skip to Main Content

Tritt for Speed!
Tritt for Speed ist ein Projekt des Steirischen Dachverbands der Offenen Jugendarbeit, das in Zusammenarbeit mit Jugendlichen des Grazer Jugendtreffs Dietrichskeusch´n, dem Künstler Max Wegscheidler und in Kooperation mit dem BMLFUW im Rahmen des Mobilitätsprogramms  „klimaktiv mobil“ im November 2016 umgesetzt wurde. In einem mehrtägigen Workshop wurde eine Spielzeugautorennbahn, gemeinsam mit Jugendlichen des Jugendtreffs    Dietrichskeusch´n unter Anleitung von Max Wegscheidler mit Unterstützung von Karin Schagerl vom Steirischen Dachverband der Offenen Jugendarbeit, in eine mit Fahrrädern betriebene Autorennbahnanlage umgebaut. Es wurde gelötet und gemalt, eine bunte Collage gestaltet und in die Pedale getreten!
Der Strom für die Rennautos wird  durch den Fahrradantrieb erzeugt und je nach Kraftaufwand bewegen sich die Rennautos dementsprechend schnell auf der Strecke. Auf eine spielerische Art und Weise kann so der Zusammenhang von benötigter Energie zu umgesetzter Geschwindigkeit vermittelt werden und es wird klar, dass bei dieser Form der Stromgewinnung Kraft eingesetzt werden muss! Durch den gemeinsamen Bau der Anlage konnten sich die beteiligten Jugendlichen technisches Wissen in Bezug auf Energieeffizienz sowie das Erlernen neuer Fertigkeiten (z.B. Löten, Collagetechnik) aneignen. Ziele des Projekts waren u.a. die spielerische Umsetzung von alternativen Mobilitätsformen, die Sensibilisierung des eigenen Mobilitätsverhaltens der Jugendlichen sowie die Aneignung von technischem Wissen hinsichtlich Energieeffizienz. Insgesamt haben sich 20 Jugendliche im Alter von 14 bis 27 Jahren am Bau der Anlage beteiligt, davon zehn Mädchen und zehn Buben. -> zum Video
Die Rennbahnanlage steht zum Ausprobieren im Karmeliterhof, Karmeliterplatz 2, 8010 Graz bereit und kann gerne für Anschauungszwecke (z.B. Workshops, Veranstaltungen, etc.) beim Steirischen Dachverband der Offenen Jugendarbeit entlehnt werden: www.dv-jugend.at

ministerium      klimaaktiv_Logo_mobil         ubz      dietrichskeuschn_logo        Logo-rund-JPEG

 

OJA macht mobil!Offene Jugendarbeit – macht mobil!
Das Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft unterstützte im Rahmen einer Sonderfinanzierung innovative Jugendmobilitätsprojekte von außerschulischen Jugendeinrichtungen. Gemeinsam mit der Offenen Jugendarbeit in Graz hat der Steirische Dachverband der Offenen Jugendarbeit das Projekt Offene Jugendarbeit – macht mobil! mit Vorbildfunktion im Bereich der sanften Mobilität gestartet. Eine gemeinsame Nutzung des Lastenfahrrads durch die Einrichtungen der Offenen Jugendarbeit und deren Jugendliche wird auch durch den Support vom Verein BICYCLE möglich und soll die Vorteile des „Radfahrens“ in der Stadt bei den Jugendlichen und den Erwachsenen positiv besetzen! Mobilität ist für Jugendliche eine wichtige Ressource!
In Kooperation mit dem Lebensministerium im Rahmen von klima:aktiv mobil und dem Verein BICYCLE.

Kontakt und nähere Informationen zum Fahrradverleih:
Steirischer Dachverband der Offenen Jugendarbeit
Florian Arlt
Tel. 0316/90370 120
florian.arlt@dv-jugend.at

ministerium      klimaaktiv_Logo_mobil     ubz        Logo-rund-JPEG

Back To Top