Steirischer Dachverband der Offenen Jugendarbeit: Workshops, Seminare, Veranstaltungen 2020.
-> Aktuelle Termine und Infos


Spiele(n). Was ist der große Reiz am Spielen? Wie kann man Spiele sinnvoll in der pädagogischen Arbeit einsetzen? Workshop, 11.02.2020, 10.00 Uhr – 17.00 Uhr

Immer mehr Menschen spielen. Der Brett- und Kartenspielsektor boomt, der Markt für Videospiele sowieso. Jede Wartezeit kann mit einem Handyspiel überbrückt werden. Sich diesen Trend mit Spiele-Expert*innen einmal genauer anschauen und den Reiz des Spielens selbst erleben, das ist das Thema des Workshops mit Ludovico.
Muss es immer Uno sein?
Ob Geschicklichkeits-, Kommunikations- oder kooperatives Spiel: Zeit gemeinsam bei einem Spiel zu verbringen verbindet. Im ersten Teil des ganztätigen Workshops werden Brett- und Kartenspiele für unterschiedliche Altersgruppen gemeinsam angespielt und kritisch betrachtet.
Warum zocken?
Im zweiten Teil dreht sich alles rund um PCs und Konsolen. Was tut sich in der Welt der Videospiele? Was sind gute Spiele und was sind bedenkliche Inhalte? Aktuelle Videospieletrends werden gemeinsam ausprobiert.
Rollenspiel!
Eine bisher in der Jugendarbeit noch kaum genutzte Möglichkeit bietet das angeleitete Rollenspiel. In unterschiedliche Charaktere schlüpfen und sich so ganz neu ausprobieren, gemeinsam mit der Gruppe Abenteuer bestehen oder sie selbst neu erfinden. Wie man diese Form des Spiels in der pädagogischen Arbeit nutzen und dabei der Kreativität und Fantasie freien Lauf lassen kann, erfahren die Teilnehmer*innen im letzten Teil des Workshops.

Referent*innen: Kathrin Pallauf, Harald Koberg, Alexandra Thallinger – Verein Ludovico
Ort: Karmeliterhof, Karmeliterplatz 2, 8010 Graz
Zielgruppe: Mitarbeiter*innen in der Offenen Jugendarbeit, Interessierte
Organisation: Steirischer Dachverband der Offenen Jugendarbeit
-> Infos und Anmeldung: office@dv-jugend.at

Eine Kooperation von Ludovico und dem Steirischen Dachverband der Offenen Jugendarbeit.


Herausforderung Jugend(sozial)arbeit! Von der Vernetzung zur Kooperation! 03.03.2020, 09.00 – 15.00 Uhr

Aufgrund der Tatsache, dass sich die Arbeitsfelder von Offener Jugendarbeit (Jugendzentren, Jugendräume, mobile Jugendarbeit etc.) und Jugendsozialarbeit (Jugendstreetwork) immer mehr überschneiden und es bei Jugendlichen in der Offenen Jugendarbeit immer häufiger sozialarbeiterische Bedarfe gibt, möchten wir im Rahmen dieser Veranstaltung Fachkräften aus den beiden Handlungsfeldern die Möglichkeit bieten, sich auszutauschen und gemeinsame Strategien zu entwickeln.

Ziel der Veranstaltung ist es, sich auszutauschen, Schnittstellen bzw. Synergien zwischen den beiden Arbeitsfeldern herauszuarbeiten, Kooperationen einzugehen und eine mögliche Zusammenarbeit auf den Weg zu bringen sowie Strategien für eine bessere Positionierung und Planung von Jugend(sozial)arbeit für die Steiermark zu formulieren.

Moderation und Begleitung: Volkmar Schöberl-Mohr und Florian Arlt

Ort: Karmeliterhof, Karmeliterplatz 2, 8010 Graz
Zielgruppe: Fachkräfte aus den Handlungsfeldern Offene Jugendarbeit und Jugendsozialarbeit
Organisation: Steirischer Dachverband der Offenen Jugendarbeit
Infos und Anmeldung: office@dv-jugend.at


Grundlagen zur Prävention von sexualisierter Gewalt. Seminar, 23.03.2020, 9.30 – 16.30 Uhr

Der Handlungsleitfaden zum Schutz vor sexualisierter Gewalt in Einrichtungen der Offenen Jugendarbeit soll die in der Jugendarbeit tätigen Personen ermutigen, sich mit den Themen sexualisierter Gewalt und Prävention auseinander zu setzen, die gelebte Praxis zu reflektieren und Maßnahmen umzusetzen, die nicht nur die Sicherheit von Kindern und Jugendlichen erhöhen sollen, sondern auch die Handlungskompetenzen von Jugendarbeiter*innen stärken, mit Verdachts- oder Vorfällen sexualisierter Gewalt umzugehen. Basierend auf diesen Handlungsleitfaden, werden im Seminar Grundlagen zur Prävention sexualisierter Gewalt behandelt.

Seminar-Inhalte:
• Begriffsklärungen und Definition
• Ausmaß und Häufigkeit
• Aktuelle Statistiken, Zahlen, Daten und Fakten
• Umgang mit Verdachtsfällen
• Intervention
– Leitfaden Schutz vor sexualisierter Gewalt in Einrichtungen der Offenen Jugendarbeit -> Download

Referentin:
Mag.a Dr.in Yvonne Seidler, Hazissa – Fachstelle zur Prävention sexualisierter Gewalt
Ort: Karmeliterhof, Karmeliterplatz 2, 8010Graz
Zielgruppe: Mitarbeiter*innen in der Offenen Jugendarbeit, Interessierte
Organisation: Steirischer Dachverband der Offenen Jugendarbeit
-> Infos und Anmeldung: office@dv-jugend.at

Eine Kooperation von Hazissa und dem Steirischen Dachverband der Offenen Jugendarbeit


Wir kommen ins Gespräch! Praxisgespräche für Fachkräfte aus der Offenen Jugendarbeit.
1. Termin: 31.03.2020, 10.00 – 15.00 Uhr
2. Termin: 13.10.2020, 10.00 – 15.00 Uhr

„Wir kommen ins Gespräch!“ – ist ein Veranstaltungsformat des Steirischen Dachverbands der Offenen Jugendarbeit mit unterschiedlichen Expert*innen aus dem Arbeitsfeld. Im Fokus stehen der moderriete Austausch unter Fachkräften der Offenen Jugendarbeit und ihre Herausforderungen in der alltäglichen Praxis. Der Bedarf an fachlichem Austausch und regelmäßiger Reflexion wird von den Fachkräften als sehr hoch eingestuft und ist für eine qualitative Weiterentwicklung auf unterschiedlichen Ebenen unerlässlich. In einem kollegialen Setting sind alle Themen aus der Praxis willkommen!

Gesprächspartner*innen:
Vorstandsmitglieder und Mitarbeiter*innen des Steirischen Dachverbands der Offenen Jugendarbeit, gemeinsam mit Netzwerkpartner*innen.

Ort: Karmeliterhof, Karmeliterplatz 2, 8010 Graz
Zielgruppe: Mitarbeiter*innen in der Offenen Jugendarbeit, Interessierte
Organisation: Steirischer Dachverband der Offenen Jugendarbeit
Infos und Anmeldung: office@dv-jugend.at


KINDESWOHLGEFÄHRDUNG – ERKENNEN, EINSCHÄTZEN UND HANDELN.
Workshop, 05.05.2020, 10.00 – 16.00 Uhr

Die Neufassung der Mitteilungspflicht B-KJHG 2013 bildet einen gesetzlichen Verpflichtungsrahmen in der beruflichen Konfrontation mit einer Kindeswohlgefährdung und unterstreicht zugleich den Schutzauftrag für Fachkräfte der öffentlichen und freien Träger.
Neben der Erläuterung der gesetzlichen Rahmenbedingungen im Kinderschutz ist Ziel des Workshops, Fachkräfte hinsichtlich der unterschiedlichsten Erscheinungsformen von Kindeswohlgefährdungen zu sensibilisieren.
Eine besondere Herausforderung im Kinderschutz stellen Situationen dar, in denen der Kindeswille nicht dem Kindeswohl entspricht. Der Frage, gibt es ein Kindeswohl gegen den Kindeswillen, wird gemeinsam nachgegangen.
Die Gefährdungseinschätzung und fachlichen Interventionsmöglichkeiten werden ebenso Inhalt des Workshops bilden wie Handlungsgrenzen und Aspekte des persönlichen Umganges in der Konfrontation mit dem Verdacht einer Kindeswohlgefährdung.
Lokale Ressourcen der Unterstützung im Akutfall, Kooperationsmöglichkeiten, standardisierte Handlungsabläufe, Notfallpläne, Checklisten etc. werden vorgestellt und sollen zu mehr Handlungsorientierung und -sicherheit beitragen.
Der interaktive Charakter des Workshops eröffnet die Möglichkeit zum gemeinsamen Lernen und zum Erfahrungsaustausch in der Gruppe.

Referent*innen: Michael Pichler, Sozialarbeiter in der Kinder- u. Jugendanwaltschaft, zuvor in der Kinder- und Jugendhilfe tätig.
Stefanie Schmidt, Juristin, Mediatorin und Sozialarbeiterin, seit 2015 in der kija Steiermark tätig.

Ort: Karmeliterhof, Karmeliterplatz 2, 8010 Graz
Zielgruppe: Mitarbeiter*innen in der Offenen Jugendarbeit, Interessierte
Organisation: Steirischer Dachverband der Offenen Jugendarbeit
Infos und Anmeldung: office@dv-jugend.at

Eine Kooperation von KIJA Steiermark und dem Steirischen Dachverband der Offenen Jugendarbeit


SAVE THE DATE: Fachtagung wertstatt///2020 jugendarbeit: nachhaltig und zukunftsweisend, 25.05. – 26.05.2020

Veranstalter: Land Steiermark – Abteilung 6 Bildung und Gesellschaft, Fachabteilung Gesellschaft, Referat Jugend; in Kooperation mit dem Steirischen Fachstellennetzwerk für Jugendarbeit und Jugendpolitik, dem Steirischen Landesjugendbeirat und dem Steirischen Dachverband der Offenen Jugendarbeit
Ort:
Bildungshaus Retzhof GmbH
-> Infos folgen: www.wertstatt.steiermark.at


Outdoor-Training & Erlebnispädagogik. Seminar für Multiplikator*innen in der Jugendarbeit. 02.07.2020, 9.00 – 17.00 Uhr

Die Vermittlung von Hintergrundtheorie, praktischen Übungen sowie Tipps und Tricks rund um das Handlungsfeld „Outdoor-Pädagogik“ in der Jugendarbeit wird in dieser Weiterbildung angeboten. Durch das aktive Ausprobieren von einfach zu erlernenden Methoden/Übungen/Tools/Spielen im Arbeitsraum „Natur“ werden für unterschiedlichste Themenfelder in der Jugendarbeit Naturerlebnisse auf verschiedenen „Ebenen“ (niedere Seilarbeit, Arbeiten mit Naturmaterialien, etc.) vermittelt und eine Nachbetrachtung des Erlebten aus der Referentensicht heraus reflektiert.
Im Seminar hat man die Möglichkeit, durch aktives Ausprobieren von verschiedenen Outdoor-Übungen die Natur als Arbeitsraum zu entdecken. Man erwirbt das Wissen, Outdoor-Aktivitäten für Jugendliche sicher und in Einklang mit der Natur anzubieten und durchzuführen.

Erforderliche Ausrüstung für die teilnehmenden Personen:

Das Seminar findet bei jedem Wetter statt.
Wir empfehlen daher für die teilnehmenden Personen die aufgelistete Ausrüstung für die Zeit im Freien:
▪ Bequeme, bewegungsfreundliche Bekleidung (bitte bei der Wahl der Bekleidung daran
denken, dass diese ggf. etwas schmutzig werden kann. Schuhe und Kleidung sollten
daher strapazierfähig und für den Wald tauglich sein).
▪ Feste Schuhe mit Profilsohle (wenn vorhanden über den Knöchel, Bergschuhe sind nicht
erforderlich).
▪ Wind-, Klima- und Wetterschutz

Verpflegung: Die Verpflegung ist bitte selbst mitzunehmen.

Referent: Dipl.-Ing. Ingo Stefan MSc MBA

Ort: Crow Camp Judenburg
Treffpunkt: Parkplatz vor dem Tennisclub Judenburg, Stadionstraße 11, 8750 Judenburg (gegenüber von HAK/BAFEP)
Zielgruppe: Mitarbeiter*innen in der Offenen Jugendarbeit, Interessierte
Organisation: Steirischer Dachverband der Offenen Jugendarbeit
Anmeldung: office@dv-jugend.at

Eine Kooperation von Jugendzentrum JUZJU Judenburg und dem Steirischen Dachverband der Offenen Jugendarbeit


„SPIEL OHNE VIEL“. Spiele mit wenig Material und für unterschiedlich große Gruppen. Workshop, 29.09.2020, 10.00 Uhr – 15.00 Uhr

Wer hat ihn noch nicht erlebt, den Augenblick, in dem man verzweifelt nach einem geeigneten Spiel sucht, aber es will einem partout keines einfallen! Dabei gäbe es tausende Spiele, man müsste sie nur kennen! Dass es nicht gleich tausend Spiele sein müssen, sondern eine gut sortierte Spiele-Liste ausreicht, aus der man rasch für die entsprechende Gegebenheit auswählen kann, das soll hier vermittelt und auch gleich ausprobiert werden. Der Schwerpunkt liegt dabei auf Spielen, die ohne großen Materialaufwand auskommen und ohne viel Vorbereitung umgesetzt werden können.

Inhalt:
-Spiele für große und kleine Gruppen
-mit wenig Material
-für drinnen & draußen
-mit kooperativem Schwerpunkt
-Für alle Sinne und um zur Ruhe zu kommen
-Zusammenstellung eines vielfältigen Spielrepertoires
-Erarbeiten von Variationsmöglichkeiten
-Wie leite ich Spiele an?
-Welche Spiele sind für welches Alter, welche Gruppen und welche Situationen
geeignet?

Referent: Ernst Muhr, Fratz Graz
Ort: Karmeliterhof, Karmeliterplatz 2, 8010 Graz
Zielgruppe: Mitarbeiter*innen in der Offenen Jugendarbeit, Interessierte
Organisation: Steirischer Dachverband der Offenen Jugendarbeit
-> Infos und Anmeldung: office@dv-jugend.at

Eine Kooperation von Fratz Graz und dem Steirischen Dachverband der Offenen Jugendarbeit


Resilienz – gestärkt den Herausforderungen begegnen. Seminar, 09.11.2020, 10.00 – 15.00 Uhr

Wir kommen in unserem Leben immer wieder an Situationen, die uns buchstäblich überfordern, vielleicht sogar aus der Bahn werfen. Gemeint sind hier: Niederlagen, Krisen, Tiefpunkte. Jeder Mensch erleidet in seinem Leben Rückschläge, keiner ist davor gefeit. Einige zerbrechen an ihnen, andere gehen gestärkt aus ihnen hervor. Warum bewältigen manche Menschen herausfordernde Situationen oder schwierige Lebenssituationen besser als andere oder wachsen an ihnen sogar? Was ist das Geheimnis dieser Menschen? Hier kommt die Resilienz ins Spiel.
Unter Resilienz versteht man das Vermögen mit Schwierigkeiten und Krisen gut umzugehen. Diese innere Stärke hilft, trotz hoher Anforderungen und komplexer Arbeitsbedingungen kraftvoll und gelassen zu bleiben sowie aus Widrigkeiten einen persönlichen Nutzen zu ziehen. Die gute Nachricht: Wissenschaftliche Studien belegen, dass man Resilienz lernen kann. Es gibt also Möglichkeiten, schwierigen Situationen vorzubeugen. Wir können rechtzeitig vorsorgen, damit wir Krisensituationen meistern und im besten Falle sogar gestärkt und stabiler unsere künftigen Aufgaben bewerkstelligen können.
In diesem Seminar werden alle wichtigen Grundlagen rund um das Thema Resilienz vermittelt. Sie erfahren, woraus sie entsteht und wie sie aktiv gefördert werden kann. Sie setzen sich dabei intensiv mit sich selbst auseinander und erleben, wie Sie Ihre inneren Kräfte (wieder) stärken können, sodass Sie auch in Ihrem Arbeitsumfeld handlungsfähig bleiben.

Inhalt:
• Basiswissen: Bedeutung von Resilienz, Konzepte, Risiko- und Schutzfaktoren
• Wie kann die eigene Persönlichkeit/das Selbst gut gestärkt werden?
• Auf welche wertvollen Ressourcen kann ich zurückgreifen?
• Entwicklung und Training der persönlichen Resilienz durch konkrete Tools und Techniken der Lösungs- und Ressourcenorientierung, mit dem Ziel, diese in den persönlichen Alltag im Berufs- und Privatleben zu transferieren

Referent*innen:
Magdalena Tockner, MA und Mag. Michael Sailer – VIVID Fachstelle für Suchtprävention

Ort: Karmeliterhof, Karmeliterplatz 2, 8010 Graz
Zielgruppe: Mitarbeiter*innen in der Offenen Jugendarbeit, Interessierte
Organisation: Steirischer Dachverband der Offenen Jugendarbeit
Infos und Anmeldung: office@dv-jugend.at

Eine Kooperation von VIVID, Fachstelle für Suchtprävention und dem Steirischen Dachverband der Offenen Jugendarbeit


#bau_steine! & zock&talk. Ludovico kommt mit Gaming-Kultur ins JUZ.
-> Infos


Mehr Mädchen in der Offenen Jugendarbeit
Workshop für Teams in Jugendzentren. Durchführung: Frauengesundheitszentrum, Graz.
-> Infos


VIVID: Prävention von Glücksspielsucht. Workshop und fachliche Beratung im Jugendzentrum.
-> Infos


Weiterbildungsreihen/Lehrgänge, Workshops:

Beratungsstelle Extremismus: Fortbildungen für Multiplikator*innen. -> Infos

Basiswissen Sexuelle Bildung
Ort: Graz. -> Alle Termine und Infos

VIVID – Seminarreihe PRÄKOM – Präventionskompetenz in Jugendarbeit und Jugendhilfe
Nächster Termin: Seminar „GEh!FÜHLEn – Gefühlsregulation als suchtpräventives Thema, 11.12. 2019.
Ort: Graz. -> Alle Termine und Infos

Akademischer Lehrgang Inklusive Kinder-, Jugend- und Gemeinwesenarbeit
Ort: Graz. -> Infos

Lehrgang „Gender – Diversität – Intersektionalität. Relevante Kompetenzen für die Praxis“ 2019 – 2020. -> Alle Modultermine und Infos

Masterlehrgrang: Medienkompetenz und Digital Literacy. Start: WS2019/2020.
Ort: Graz. -> Infos

Hazissa Schulungsreihe 2019: Prävention von sexualisierter Gewalt
Ort: Graz. -> Alle Termine und Infos

Lehrgang zur interkulturellen (Kompetenz)Bildung 2019/2020
Ort: Graz. -> Infos und Anmeldung

Frauengesundheitszentrum Graz:
Workshops für Mädchen und Burschen in Schulen und Einrichtungen der außerschulischen Jugendarbeit.
-> Infos

ISOP: ZEP – Zugang zu höherer Bildung und Entwicklung von Perspektiven.
-> Infos

Bildungsnetzwerk Seminarprogramm Gesundheitsförderung 2019
-> Seminarprogramm

Fortbildungsangebote des Vereins Wiener Jugendzentren.
-> Programm

Internationale Trainingskurse im EU – Programm „Erasmus+: Jugend in Aktion“. -> www.logo.at/erasmus-trainings    http://logo.at